LOVESTORIES ♥ M & D September 2020

Olbia, Baia Sardinia, Luogosanto – September 2020, ein wunderbarer Hochzeitstag ist vorbei. Alle Anspannung fällt ab, der Tag ist top gelaufen. Wir sitzen auf der Terrasse am gedeckten Tisch in der Quercia della Gallura, einem Agriturismo (die sardische Finca) in der Nähe von Luogosanto. Auch wir, die wir den ganzen Tag hinter den Kulissen alles organisiert, Hand angelegt und fotografiert haben, gönnen uns mit knurrenden Mägen die erste wirkliche Pause des Tages und genießen unser kleines Hochzeitsteam-Menü, zubereitet vom Chef des Hauses.

Unser seit wenigen Stunden getrautes Ehepaar, M & D sitzt glücklich im Kreise seiner Gäste, schlemmert, schwatzt und feiert an der großen Hochzeitstafel, die wir am Pool der Unterkunft, unter dem glitzernden Sternenhimmel gedeckt, geschmückt und vorbereitet haben. Die Spätsommerluft Ende September ist warm. Es duftet nach Sonne, Kräutern und dem Spanferkel, dass sich über dem offenen Feuer am Spieß dreht.

Wir sind gerade beim Secondo angekommen, dem zweiten Gang des Abendessens. Risotto mit Steinpilzen haben wir auf den Tellern und können uns vor Lachen gerade kaum mehr halten. Wir, das sind die Fotografin Francesca, ihr Mann Flavio, der den Tag mit der Videokamera festgehalten hat, Edita & Silja, mein Hairstyle und MakeUp-Dreamteam, Daniele unser Fotograf und helfende Hand. Und dann Gionata, der feuerspeiende Gast des Abends und ich, die Frau mit dem schönsten Job der Welt, Hochzeits-Planerin auf der schönsten Insel im Mittelmeer.

Grund für unseren Lachanfall ist Gionata, der Feuerspucker. Noch vor 5 Minuten hatten wir festgestellt, beide wir große Fans der deutschen Metal-Band Rammstein sind. Die Wahnsinns Feuershow bei den Konzerten und Sänger Till Lindemann als kreativer Schöpfer derselben, haben Gionata inspiriert, vor 15 Jahren sein eigenes Spektakel aus Feuer, Tanz und Musik zu entwickeln. Nun, eben dieser Gionata, der noch vor 20 Minuten 3 Meter lange Feuerfontänen mit einer geschmackvoll explosiven Mischung aus flüssigem Paraffin, Diesel und Kerosin in die sardische Nachtluft gespuckt hat, sitzt jetzt jammernd, lachend und mit Tränen in den Augen am Tisch und gesteht uns, dass er sich am Risotto den Mund verbrannt hat. Mit unserer Lachsalve, fällt nun aber auch irgendwie die letzte verbliebene Anspannung ab. Was für eine schöne ausgelassene Stimmung am Tisch, was für ein tolles Team, ein tolles Fest für unser Brautpaar. Und ich, ich fühle mich sehr glücklich, mit all diesen tollen Menschen arbeiten zu dürfen.

M & D – eine sardische Land- und Strandhochzeit

Vor sieben Monaten, als die Welt auf Sardinien noch ohne Virus war, habe ich begonnen für M & D ihre sardische Traumhochzeit zu planen. Die beiden kannten Sardinien nur von Bildern und Hörensagen und waren vorher noch nie hier. Sie wünschten sich die Planung eines verlängerten Hochzeitswochenendes für eine Hochzeitsgesellschaft mit 25 Personen. Die standesamtliche Trauung sollte in einem schönen Standesamt stattfinden, die freie Trauzeremonie, an einem ruhigen Strand, barfuss im Sand Ja sagen, dass haben sie sich gewünscht. Die Reisegruppe sollte in einer familiären Unterkunft in Halbpension untergebracht werden. Auch das Hochzeitsbankett mit typisch sardischen Spezialitäten und die anschließende Hochzeitsfeier mit Musik und Tanz sollten in der gleichen Unterkunft stattfinden. Gewünscht war ein mediterranes Wedding-Design in den Lieblingsfarben der Braut: Lila, Lavendel, Olivgrün, Grau und Creme. Dann noch das Haarstyling & MakeUp für die Braut; Haarstyling auch für die Mamma der Braut und die kleine Nichte. Dann noch eine Foto- und Videobegleitung während des ganzen Tages, ein Cabrio in den Hochzeitsfarben. Die für Italien typischen Gastgeschenke zur Hochzeit mußten sein ebenso ein kleines Unterhaltungsprogramm. Zum Abschluss des Wochenendes noch ein Ausflug für alle mit einem privat angemieteten Motorboot in den Inselarchipel von La Maddalena.

Unterkunft und Location – Quercia della Gallura

Als Unterkunft und Location für die Feier haben wir das Landhotel/Agriturismo Quercia della Gallura bei Luogosanto gewählt. Die Quercia hat drei Sterne Standard, verfügt über 12 Zimmer, ist bekannt für ihre leckere sardische Landküche, familiäres Ambiente und die ruhige Lage etwas außerhalb des Ortes Luogosanto. Schon seit vielen Jahren sind Laura und Matteo feste Partner meiner Agentur und ich kann mich darauf verlassen, dass die Gäste dort bestens betreut und Top versorgt sind. Dazu können wir dort durch die abgeschiedene Lage ohne Nachbarn ungestört und bis in die Puppen feiern. Für das Abendessen haben wir den Tisch direkt am Pool vorbereitet und im Pavillon nebenan ist ausreichend Platz für Band und Tanz bei der anschließenden Feier.

Dann kam Corona und lange stand der Termin auf wackeligen Füssen. Am Ende, mit kleinen Auflagen und Gesichtsmasken, konnten wir dann doch alles wie gewünscht realisierten. Unser Bericht…

Der Hochzeitstag – das Standesamt

Für die Braut beginnt der Tag schon früh. Um 8 Uhr sind unser Styling Team, Edita und Silja bei ihr. Haarstyling und das Braut MakeUp für das Standesamt stehen auf dem Programm. Die Braut hat sich ein natürliches, leichtes MakeUp mit sanften Farben und für ihr, schulterlanges Haar mit wilder Lockenpracht eine Hochsteckfrisur gewünscht. Edita und Silja sind Profis und erledigen ihren Herzensjob professionell, mit viel Ruhe und Feingefühl. Die Braut kann sich entspannen und genießen, dass die beiden jetzt nur für sie da sind. 2 – 3 Stunden sind für das Styling eingeplant. Wir sind im Zeitplan.

Kurz vor 11.00 Uhr geht es mit dem cremeweißen Fiat-Cabrio, geschmückt mit fliederfarbenen Bändern und Schleifen in Richtung Olbia, wo im Palmengarten des Amtes um 12.00 Uhr die standesamtliche Trauung stattfindet. Geparkt wird in Olbia am großen Parkplatz der Molo Brin, von hier sind es ein paar Schritte bis zum Amt am Corso Umberto, der Flaniermeile Olbias. Die Sonne scheint, das große Riesenrad von Olbia glitzert in der warmen Mittagssonne. Die Menschen auf der Straße freuen sich dass Brautpaar zu sehen. Fotokameras werden gezückt, Auguri ruft man ihnen von überall herzlich zu: Viel Glück wünscht man dem Hochzeitspaar.

Im Palmengarten angekommen geht es dann relativ schnell. Die Standesbeamten kommen und unser Paar läuft ein. Nach 20 Minuten, zwei mal Si und einigen Tränen in den Augenwinkeln sind M & D gesetzlich verheiratet. Jetzt nur noch die Unterschriften auf die Traudokumente, ein paar Fotos in der schönen Gartenanlage mit hohen Palmen und zwei Meter hohen Hibiskusbüschen, die in voller Blüte einen tollen Hintergrund auf den Erinnerungsfotos sind.

Auf dem Corso Umberto kehren wir dann ein in unsere Weinbar, wo mit einem ausgewählten Tropfen sardischem Prosecco und leckeren Snacks auf das Paar angestoßen wird. Die Fotografin entführt das Brautpaar danach für ein paar weitere Schnappschüsse in die fotogene Altstadt Olbias, mit kleinen Gassen und verträumten Winkeln. Im Anschluß ein kleines Mittagessen in der Weinbar und danach geht es zurück in die Unterkunft nach Luogosanto.

Strandhochzeit auf Sardinien

Sardinien zeigt sich an diesem wunderbaren Spätsommertag von der besten Seite. Die Temperaturen sind jetzt Ende September genau richtig. Angenehm warm, nicht zu heiß. Es duftet überall nach sardischen Kräutern. Die hektische Hochsaison mit vielen Touristen und überlaufenen Stränden ist endgültig vorbei, das Meerwasser ist noch angenehm warm und lädt zum baden ein. Die besten Voraussetzungen für eine entspannte Land- und Strandhochzeit. Für die freie Trauzeremonie am Strand finden wir jetzt überall wunderbar einsame Strände oder kleine Buchten.

Aus Olbia zurückgekehrt hat unsere Hochzeitsgesellschaft in der Unterkunft Zeit für eine ausgelassene Pause, die mit einem erfrischenden Sprung in den Pool genossen wird. Die Stimmung ist ausgelassen und fröhlich. Unsere süsse Braut wird für die freie Trauung am Strand noch ihr Kleid wechseln. Der Bräutigam hat es bisher noch nicht gesehen. Es wird eine Überraschung. Seine gesetzlich Angetraute wird er erst am Strand wieder sehen.

Für die Braut geht es nach der Pause, zurück ins Zimmer. Für die Strandzeremonie wird jetzt ihr MakeUp noch einmal aufgefrischt und die Haare nachgesteckt. Auch die Brautmama und die kleine Nichte bekommen noch eine schöne Frisur von Edita. 

Die Spannung steigt, bald geht es zuerst für Bräutigam und die Hochzeitsgesellschaft mit den geschmückten Autos in Richtung Baia Sardinia, wo an unserem kleinen romantischen Strand das Highlight des Tages, die freie Trauung stattfinden wird.

Nach 30 Minuten Fahrt und zuletzt über einen kleinen Schleichweg, erreichen alle das Ziel. Zwischen Granitbergen und Wiesen liegt der Strand, den wir für die freie Zeremonie gewählt haben. Am Parkplatz unter hohen schattigen Eukaliptusbäumen wird geparkt. Schuhe ausziehen und durch den warmen Sand spazieren, wo nach ein paar Metern, ganz versteckt hinter einer kleinen Biegung, der Baldachin direkt am Wasser für die Zeremonie aufgebaut ist. Für die Gäste stehen Stühle bereit und für die Kinder große kuschelige Sitzkissen, ganz vorne beim Paar. Der Blick geht über die Bucht auf das gegenüber liegende Cannigione mit seinen Granitbergen und den vielen weißen Motor– und Segelbooten die im goldenen Licht der Sonne im Hafen liegen.

Alle sind aufgeregt und sehr gespannt auf die Braut, die von ihrem Papa begleitet, ein paar Minuten später eintreffen wird. Und dann kommt sie, der Star des Abends, in ihrem wunderschönen bodenlangen leichten Sommer-Brautkleid von Herve, Paris, mit schönen Stickereien und supertollen Ausschnitten. Fabio und Luca unsere Musiker, spielen Gitarre und Geige für ihren Einmarsch. „Can you feel the love tonight“ klingt sanft durch den Abend. Die ersten Tränen kullern und müssen weggetupft werden. Und genau jetzt, an diesem wunderbaren einmaligen Moment, wandelt sich auch das Licht. Der Sonnenuntergang wird in einer Stunde sein. Das helle Licht des Tages schwindet und bekommt nun diesen warmen Touch, der sich im Sand und an den Granitfelsen rötlich bricht. Licht so ganz speziell, wie es nur Sardinien kann. Alle sind eingelullt von dieser Atmosphäre, die verzauberte Stimmung in diesem ganz besonderen Moment.

Die freie Trauzeremonie ist individuell für M & D gestaltet. Sie kennen sich schon so lange. Ihre Geschichte, eine ganz besondere Liebesgeschichte, die schon irgendwie im Kindergarten begann. Unzählige Schritte und Schrittchen zum gemeinsamen Si. Und die Großmutter der Braut die dafür sorgte, dass der Bräutigam groß und stark wurde. So viele Emotionen, so viel Liebe liegt in der Luft und Gänsehaut auf den Armen. Und dann schwören sie in ihre Ringe, für ihre Liebe, für ihre gemeinsame Zukunft, für immer. Alle sind Glücklich, man liegt sich in den Armen, gratuliert und drückt sich. Es wird gelacht, der Hochzeitstanz im im warmen Sand getanzt. Und mit dem sanften Licht der untergehenden Sonne, alles Glück und Freude mit Foto und Film festgehalten.

Der Abend

Als die ersten Sterne dann am klaren Abendhimmel erscheinen wird es Zeit, in die Quercia zurückzukehren, wo bereits seit ein paar Stunden in der Küche die Vorbereitungen für das mehrgängige Hochzeitsdinner laufen. Die große festliche Tafel für das Abendessen ist am Rand des Pools bereits in den Wunschfarben eingedeckt. Sträußchen mit Lavendel, Rosen und Oliven überall, dazu unzählige große und kleine Kerzen und Lichterketten, die in den Bäumen funkeln. Eine urgemütliche festliche Stimmung im Garten.

Und das nächste Highlight erwartet die Gäste jetzt beim Eintreffen in der Quercia. Im großen Steinkreis unterhalb des Restaurants erklingt mystische Musik. Und dann beginnt er seinen einnehmenden FeuertanzGionata unser Feuerspucker (der mit dem Risotto). Alle schauen gebannt auf das Spektakel aus Feuer und Rauch das er tanzt und spielt. Die Wärme der Fackeln ist spürbar auf der Haut. Der sardische Sternenhimmel prunkt dazu mit unzähligen Glitzerpunkten über den Köpfen aller, selbst die Milchstraße zeigt sich am klaren sardischen Nachthimmel. Musik die auf- und abklingt, dazu wirbeln Fackeln in verschiedenen Formen blitzschnell durch die Luft und ein unwirkliches Licht spiegelt sich auf den Gesichtern der gebannten Zuschauer. Ein Zauber.

Nach 20 Minuten verstummt die Musik. Der Rauch der erlöschenden Fackeln und der Duft von Benzin liegen jetzt in der Luft.

A cent’anni amore – das wars ❤️❤️

Die Spätsommernacht ist warm. Das Essen ist fertig und ein wunderbares, mehrgängiges, mehrstündiges sardisches Festmenü erwartet das Brautpaar und seine lieben Gäste. Danach wird ausgelassen getanzt und gefeiert bis die Sonne wieder mit ihren hellen Strahlen aus dem Meer steigt. Ein toller Tag ist rum. Gute Nacht. Und wie man hier so sagt: A cent’anni – auf Hundert Jahre Ihr Lieben. ❤️❤️

Die Farben: Lila, Lavendel, Olivgrün, Hellgrau, Creme

Fotos: Francesca Zinchiri, Sardinia DreamWedding, Daniele Fontana, Laura Saba

Film: Flavio Manca

Haar & MakeUp: Edita & Silja

Gitarre & Gesang: Fabio & Luca

Brautstrauß & Blumen: Anna Filigheddu

Planung, Setting, Realisation: Sardinia DreamWedding

Standesamt Olbia, Strand Baia Sardinia, Location Unterkunft, Essen & Feiern Quercia della Gallura, Luogosanto

#sardiniadreamwedding #hochzeitaufsardinien #sardinien #hochzeitsardinien #strandhochzeitsardinien #realwedding #strandhochzeit #landhochzeit #destinationweddingsardinia #weddingtosardinia #weddingplannersardinia #weddingitaly #photooftheday #strandhochzeit #sardegna #sardiniawedding #sardinia #freietrauung #weddingday #trauredner #instabraut #instawedding #liebe #amore #love

Verfasst von

Herz & Kopf von Sardinia DreamWedding. Hochzeits- und Eventplanung auf Sardinien. Ich liebe Sardinien und alles was damit zu tun hat, sein Menschen, seine Kultur, Flora und Fauna, seine fantastische Küche. Meine Steckenpferde: feine und ganz besondere Events organisieren, Kochen, Motorrad fahren, meine Katzen, Hunde, Pferde, Lesen. Danke dass Ihr hier seid. Ci vediamo in Sardegna ❤

2 Kommentare zu „LOVESTORIES ♥ M & D September 2020

  1. Ein wunderbarer Bericht, liebe Anja!
    Es muss ein traumhaftes Event gewesen sein, dass Du durch Dein Engagement, Dein geschultes Auge und Deine Erfahrungen dem Brautpaar geschenkt hast.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s