Sardiniens Wetter oder die besten Monate für Eure Hochzeit 🌴

Eigentlich wollte oder sollte ich daran sitzen meine lang versprochene Checkliste für meine Hochzeitspaare fertigzustellen. Aber irgendwie hänge ich fest, bin mit dem Kopf überall und finde nicht den richtigen Dreh.

Dazu ärgert mich ein Vorfall von gestern (oder sollte ich vielleicht ein bisschen Stolz sein, dass meine Ideen auch beim Wettbewerb gut ankommen?). Hab ich doch erfahren, dass eine deutsche WeddingPlanerin mit Spezialgebiet Italien, schon wieder mal die Geheimtipp Adressen meiner Mails für ihre Arbeit „borgt“ 🤔  .

Wie auch immer, tausend Sachen. Dazu tausend Ideen für den kleinen Reiseführer, exklusiv für meine Hochzeitspaare, der auch noch diesen Monat fertig werden soll. Ich denke ich entspanne mich, wenn ich Euch heute erst einmal ein bisschen was zum sardischen Wetter erzähle. Das Frühjahr kommt. Die Vögel zwitschern, die Sonne scheint so schön heute.

 

Mein Wetterjahr auf Sardinien / Sardiniens Norden – Gallura

Fast ist er zu Ende, der Februar auf Sardinien. Karneval und Grippewelle sind vorbeigezogen. Sardinien präsentiert sich mit dem für die Jahreszeit üblichen Mix aus Sonne, Wind und Wolken, mal kalt mal warm. Natürlich darf ich mich nicht beschweren, denn selten dass die Nachttemperaturen bei 0 Grad oder darunter liegen. Tagsüber wird es in der Regel immer über 10 und ab und an, mit viel Glück, auch über 20 Grad warm. Definitiv bin ich aber ein Kind der warmen Jahreszeiten. Frühjahr und Herbst sind meine persönlichen Lieblinge.

Der Januar / Gennaio

Kurz vor 8 geht morgens die Sonne auf und sie verschwindet gegen 17 Uhr. 9 – 10 Stunden haben wir jetzt Tageslicht. Die niedrigsten Temperaturen liegen Nachts auch schon mal um die 0 Grad, selten haben wir Nachtfrost, der aber mit Sonnenaufgang verschwindet und wunderbar anzusehende Nebelschlieren über den grünen Wiesen hinterlässt. Tagsüber erreichen die Temperaturen ab und an 14 – 16 Grad in den Gebieten nahe der Küste. In den höher gelegenen Gebieten, bei Tempio Pausania mit dem Monte Limbara und Richtung dem Inland von Nuoro kann es auch mal gut 1 – 2 Meter schneien, was die Sarden doch sehr freut. Um das Spektakel zu erleben, pilgert man von der Küste auf den Berg, macht ein paar Erinnerungsfotos, schlittert hie und da oder fährt Ski (in den höher gelegenen Gebieten rund um Nuoro). Denn schnell ist das Spektakel auch wieder vorbei. Ein paar Regentage kann man einplanen, muß man aber nicht. Wir die wir hier leben würden uns zwar freuen aber leider merkt man schon in den letzten Jahren den Einfluss des Klimawandels. Das Meer ist frisch kann aber nicht mit der Nordsee mitbieten, die Temperaturen schwanken zwischen 10 – 14 Grad.

Ganz unangenehm (finde ich persönlich) sind die sehr windigen bzw. stürmischen Tage, auch wenn meterhohe Wellen zu ganz spektakulären Strandspazier(flügen)gängen einladen. Es beginnt die Zeit, die Beeren für das sardische Traditionslikörchen zu sammeln, den Mirto. Der Erdbeerbaum (Corbezzolo) blüht und trägt seine schönen roten Früchte gleichzeitig. Er sorgt so für die Bienennahrung in den Wintermonaten, der Honig sehr gefragt und bitter.

Marrata Rena Majore 2

Strandspaziergang im Winter

Der Februar / Febbraio

Fast wie Januar, aber doch schon bisschen besser. Die Natur schein jedenfalls irgendwie zu fühlen, dass es wohl langsam wärmer wird. Ich nicht. Obst- und Mandelbäume trauen sich und lassen die ersten zarten Blüten blicken. Sardinien ist durch ein paar Regentage endlich richtig grün, die ersten Ringelblumen zaubern ein kleinen Hauch Sonnengelb auf die Felder und Wiesen. 14 – 20 Grad kann es schon mal werden. Kühl sind aber immer noch die Nächte. Es lockt ab und an, das erste Gemüse zu setzen, Erbsen und den dicken Bohnen macht der Wettermix nichts aus und erfreut das Gärtnerinnenherz.

Das Meer ist immer noch so kalt wie im Januar. Stürme und Wind sind ebenfalls oft präsent. Treibholz zum basteln und werkeln sammeln, ja doch, das ist das Positive an dem Wind. Gegen Ende des Monats ist es auch schon wieder 11 Stunden hell pro Tag. Regen wie im Januar, wir hoffen darauf. Es beginnt die Zeit um wilden Spargel zu sammeln und endlich können Salate gesät werden.

Der März / Marzo

Endlich, lang ersehnt fühlt man doch schon den Frühling kommen. Immer mehr Blumen auf den Feldern trauen und öffnen sich und erfreuen mich mit bunter Pracht. Die Sonne wird ab und an doch schon wirklich schön warm und in geschützten Ecken, kann man die ersten Sonnenbäder nehmen. Die ersten Knospen des wilden Lavendel öffnen sich, die über das ganze Jahr so unscheinbare Cistrose wird grün und grüner und setzt Knospen an die sich Ende des Monats öffnen und wahrlich ein Spektakel bieten, dass man dieser Pflanze sonst überhaupt nicht zutraut.

Um die 16 Grad Tagestemperatur wird es jetzt fast immer und gegen Ende März spürt man wirklich das warme Frühjahr. 20 – 25 Grad-Tage kann es jetzt öfter geben. Nachts zwar noch frisch, doch lässt sich das dank der Tagestemperaturen ertragen. Regentage wie Januar und Februar. Zwischen 11 und 12 Stunden ist es jetzt hell, das Gemüt kommt langsam wirklich aus dem Wintermood.

IMG_6706

Windig aber warm

Der April / Aprile

Im April freut man sich wirklich das Frühjahr das jetzt überall zu spüren ist. Blumen und Blüten überall und die Temperaturen steigen fühlbar an. 20 – 28 Grad sind keine Seltenheit mehr. Auch nachts wird es jetzt deutlich wärmer, nach einigen schönen warmen Sonnentagen erreicht auch das Meer schon angenehmere Temperaturen, die ersten kälteresistenten Sardinienfans wagen sich auch ans erste Bad, ich wundere mich immer über die Kleinsten, die kreischend und Mutig in die Fluten steigen. Die Sarden sagen, wenn es bis jetzt nicht geregnet hat kommt auch nicht mehr viel. Das Johanniskraut blüht jetzt und ich sammle für mein geliebtes Johanniskrautöl, gut bei Verspannungen, Verbrennungen und für sanfte Massagen.

Der Mai / Maggio

Mein Lieblingsmonat, definitiv. Die Insel präsentiert sich schön, schön und warm und ist so fast ohne Touristenströme zu genießen. Auch nachts ist es jetzt oft so angenehm, dass man bis spät in den Abend draußen sitzen und grillen kann.

Sardinien lockt jetzt alle Arten von Aktivsportler auf die Insel, wandern, biken oder was auch immer. Ich persönlich liebe jetzt auf mein Motorrad zu steigen und die ruhige Insel und neue Strände für unsere Hochzeiten zu erkunden. Auch das Meer ist jetzt oft schon schön warm, gerade nach einigen Sonnentagen und lockt mit wunderbaren Farben und seinem ganz besonderen Duft. 13 bis fast 15 Stunden Helligkeit, ja, so liebe ich diese Insel. Der Mai, absolut mein Lieblingsmonat – gerade für die Standesamt & Strand Kombis.

DSC_7053aDer Juni / Giugno

Man kann sagen, dass der letzte ruhige Monat vor dem großen Touristensturm. Dazu  temperaturmässig noch sehr angenehm. An manchen Tagen brennt die Sonne aber doch schon sehr, dass es gegen Mittag schon wieder unangenehm heiß wird. Jetzt ist die tückische Zeit für Sonnenbrände bei den hellhäutigen Nordeuropäern.

23 – 30 Grad sind meist zu erwarten, das Meer füllt sich mit Motorbooten und Segelyachten, die Strände mit Sonnenanbetern. Das Meerwasser ist jetzt auch schon wieder gut warm und lädt zum Baden ein. Aktivsport, siehe Mai, sollte früh morgens oder später am Abend stattfinden denn ab Mitte des Monats und zur Mittagszeit wird es schon sehr heiß. Die Inselbewohner machen dann Siesta. Regnen tut nur noch dann, wenn wir Glück haben. Auch jetzt sind wunderbare Standesamt & Strand Kombis möglich. So schön mit den Füssen im warmen sardischen Sand.

Der Juli / Luglio

Der Vorsommer ist da und bei normalen Temperaturen um und über 30 Grad, füllt sich die Insel mit Sonnenhungrigen. Das Chaos beginnt auf den Straßen. Das Meer und die wunderbaren Strände sind in der Regel tagsüber gut besucht und erst ab 18.00 Uhr kehrt wieder Ruhe ein.

Die Fähr- und Fluggesellschaften verdoppeln Ihre Verbindungen nach Olbia. Unterkünfte, Läden und Restaurants sind jetzt stets gut besucht und sollten sicherheitshalber reserviert werden. Das Meer erreicht jetzt Temperaturen über 20 Grad, was wunderbar zum Baden ist.

wp-image-378942234

August am Lieblingsstrand – nicht allzu überlaufen

Der August / Agosto

Entschuldigt, aber ich ganz persönlich würde diesen Monat aus dem sardischen Kalender definitiv streichen. Mein persönlicher Horrormonat. Ganz Italien hat Ferien. Rund um Ferragosto dem 15. des Monats, dem heiligsten aller Italien-Ferientage ist, wer es sich leisten kann oder auch nicht, in Urlaub. Am Liebsten in Rimini oder auf Sardinien.

Strände, Unterkünfte, Straßen, Restaurants sind überfüllt mit gestressten lauten und genervten Urlaubern. Die Unfallstatistik auf den Straßen steigt extrem an, am sonst gemütlichen Strand geht es hektisch laut daher. Die besten Plätze für Liege, Schirm und Handtuch werden auch schon mal im Faustkampf der Familienvorstände frühmorgens ausgefochten. Die sehenswerte Alternative ist das Kampfstechen mit Sonnenschirm.

Wunderbar dagegen anzusehen, das türkisblaue Meer und muckelig warm. Aber der Rest schade, leider nein. Wir bleiben definitiv im Hinterland oder gehen an unsere Geheimstrände. Hochzeiten finden keine statt, kein Standesamt, kein Standesamt lockt mich ins Chaos. Temperaturspitzen von 38 bis über 40°C und an die 50 Grad tun ihr übriges. Lieber Tagsüber verstecken. Abends, wenn der Touristenhorror in Unterkünfte und Restaurants verschwunden ist kommen wir wieder heraus. Sardiniens grüne und blühende Wiesen sind jetzt vertrocknet und dörren in der heißen Sonne, wir warten dass es vorbeigeht.

Der September / Settembre

Die erste Hälfte des Septembers ähnelt noch dem August. Nach und nach verlassen die Touristenströme die Insel, dank an die Schulen, die ab der ersten Septemberwoche ihre Klassen wieder öffnen. Die Temperaturen können, müssen aber nicht mehr, so extrem heiß sein. Ab Mitte September wird es nach und nach angenehmer. Das Meerwasser ist noch wunderschön warm, die Nächte lau. Wer wieder ein schönes und ruhiges Sardinien entdecken und auch noch tolle Badetage haben möchte, kommt ab der zweiten Septemberhälfte.

Die Temperaturen sind angenehmst und halten sich oft bis Mitte Ende Oktober. Wenn wir Glück haben, kann es auch mal wieder einen Schauer geben. Freizeitsportler – jetzt könnt Ihr wieder. Auch ist es auch für Strandhochzeiten wieder angenehm ruhig/er. Toll sind auch mediterrane Hochzeitsfeiern zwischen Palmen und Oliven im Garten Eurer Unterkunft oder in einem typischen Agriturismo. Traumhaft. Auch für uns.

LoveStories S&J 5

Sommerliche Hochzeiten am Pool eines Agriturismo  Foto: Monika Schloffer

Der Oktober / Ottobre

Ähnlich dem Mai, lockt der Oktober als einer der idealen Monate auf Sardinien. Ausflüge, Sport und immer noch Baden. Das geht. Im wilden Herzen der Insel beginnen die Cortes Apertas, die geöffneten Hinterhöfe. Größere und kleinere Dörfer präsentieren ihr Heute und Damals, sehr traditionell, anschaulich. Schlemmen, Wein proben, Traditionen und freundliche Menschen – man taucht in eine andere Welt. So liebe ich Sardinien.

Für Euch und Eure Gäste neben oder nach der Hochzeit unvergessliche Erlebnisse eines ganz anderen Sardinien außerhalb der üblichen Touristenströme. Auch das Meer ist noch warm und lädt zum Baden ein. Ganz besonders reizvoll, dass Ihr jetzt die wunderbaren Strände fast für Euch alleine habt. Für Abends sollte aber doch ein Jäckchen in den Reisekoffer gehören, oder Ihr nutzt einen Temperatursturz für eine schöne Shoppingtour nach Olbia oder Sassari. Wir hoffen auf Regen, noch immer. Wenn er Euch erwischen sollte, freut Euch über den Duft und eine Natur die dann schier zu platzen scheint, die Insel wird von einer Stunde auf die andere wieder grün und duftet unvergleichlich.

16177744_387990048209498_8049463311927367550_o

Oliven, Öl und mediterranes Ambiente auf Sardinien

Der November / Novembre

Früher war jetzt die Badesaison so gut wie vorbei. Die letzten Jahre waren aber noch durchaus warm. Unser letztes Bad in 2016 haben wir Ende November genommen (und ich bin wirklich zimperlich was die Wassertemperatur angeht).

In der Regel hat das Meer jetzt noch bis zu 17 Grad. Regen sollte oder kann – wie im Oktober. Langsam werden die Tage kürzer und Ende des Monats haben wir noch 9 Stunden hell. Wunderbare Strandhochzeiten sind auch jetzt noch möglich.

Der Dezember / Dicembre

Der Winter kommt und oft denkt man gar nicht, dass Weihnachten Tag für Tag näher rückt. Der Dezember ist oft noch sehr sehr mild und ähnelt dem November. Warme Tage im Wechsel mit sehr stürmischen oder kalten Tagen.

Nachts wird es aber definitiv frischer. Sardinien erinnert jetzt an irische Sommer. Ich liebe den Dezember. Es ist wieder Ruhe eingekehrt und in kuscheligen geheizten Unterkünften lässt sich Sardinien von seiner ganz anderen und doch sehr lieblichen Seite entdecken. Die Menschen freuen sich auf die ruhige Zeit, man gärtnert, erntet oder macht eine kurze Pause vor dem Weihnachtsrummel. Auch mutige Badegäste hatte ich auch schon einmal zu dieser Zeit.

Toll ist jetzt auch eine winterliche Sardinienhochzeit in einem unserer wunderschönen Trauzimmer der Standesämter und mit weihnachtlichem Flair in Olbia oder La Maddalena. Ich liebe Sardinien im Dezember, sie ist auch jetzt einen Urlaub wert.

Bildschirmfoto 2017-07-04 um 19.06.50

Die besten Hochzeits-Reisezeiten

Ganzjährig kann man auf Sardinien wunderbar Heiraten. Unsere Standesämter haben immer geöffnet und bieten sehr hübsche, teils sehr geschichtsträchtige Trauzimmer und Säle für Eure Traumhochzeit an.

Ideal und ziemlich sichere Hochzeitsmonate für Standesamt und Strand-Kombis sind ab Mitte April, Mai, Juni bis maximal Mitte Juli dann ab Mitte September bis Ende Oktober oder vielleicht sogar noch in den September hinein. Legt mich aber bitte nicht fest, denn würde ich exakte Wettervorhersagen machen können, könnte ich reich werden.

Ideale Urlaubszeiten für Badeurlauber sind ab Juni, Juli und wer Streßresistent evtl. auch der August bis Mitte September.

Heiraten und aktiv Urlauben empfehle ich von April bis Mitte Juni und von Mitte September bis in den Dezember hinein.

Wer Irland liebt, findet im sardischen Winter seinen Reiz. Winterhochzeiten mit einer Feier in einem gemütlichen Agriturismo am prasselnden offenen Feuer, leckeres traditionelles Essen. Ja, das ist die richtige Jahreszeit.

Habt Euch lieb, ne schöne Woche wünsche ich

Eure Anja

Ein Gedanke zu “Sardiniens Wetter oder die besten Monate für Eure Hochzeit 🌴

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s